Google MyBusiness Logo - Online Marketing Aalen Andreas Vogt

Was ist Google My Business und wie kann dies deine Sichtbarkeit bei Google fördern?

Lokale Suchmaschinenoptimierung spielt für regionale Unternehmen mit stationären Geschäften eine wichtige Rolle. Google My Business hilft dir, dein lokales Unternehmen innerhalb der Google Suche und bei Google Maps kostenlos zu präsentieren. Ich zeige dir in diesem Beitrag, wie du den kostenlosen Brancheneintrag Google My Business richtig einrichtest und gebe dir Tipps für ein besseres Ranking bei Google.

Google My Business - Werde überall und immer gefunden

Mit Google My Business hast du neben deiner Webseite nochmals die Möglichkeit, dich öffentlich zu präsentieren. Google stellt dir diesen Service kostenlos zur Verfügung und dies solltest du auch unbedingt nutzen, um eine bessere regionale Sichtbarkeit zu erreichen. Dein kostenloser Firmeneintrag erscheint in der Google Suche und bei Google Maps. Die Auffindbarkeit deines lokalen Standortes ist somit enorm. Du wirst zu jeder Zeit gefunden und hast die Möglichkeit neue Interessenten und neue Kunden zu gewinnen.

Lokale Suchanfrage Google Suche - Online Marketing Aalen Andreas Vogt
So kann ein Google My Business Eintrag in der Google Suche aussehen
Local SEO - Google My Business Eintrag in Google Maps - Online Marketing Aalen
So sieht ein Google My Business Eintrag bei Google Maps aus

Was benötigst du für einen Google My Business Eintrag?

Um einen Google My Business Eintrag zu erstellen, reicht es, wenn du dich auf https://www.google.de/business/ kostenlos registrierst und dein Google Konto verknüpfst.

Bestätige die Inhaberschaft

Hast du dich registriert, dann ist der  nächste Schritt, der wichtigste. Du musst die Inhaberschaft über dein Unternehmen bestätigen. Hierzu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Meistens wird eine Postkarte mit einem Code an deine Adresse versendet. Diesen Code gibst du dann in einem Anmeldefenster ein. Anschließend kann es los gehen.

Fülle dein Profil komplett aus

Wie bei jedem anderen Brancheneintrag, kannst du auch bei Google My Business unterschiedliche Daten angeben. Indem du dein Profil komplett ausfüllst, gibst du Google alle nötigen Informationen, um dich komplett ein- und zuordnen zu können. Achte darauf, wirklich nichts zu vergessen und alle Felder gewissenhaft auszufüllen. Wer gute Rankings möchte, muss einfach sein Profil komplett ausfüllen.

Bilder sagen mehr als tausend Worte

Gerade in einem Google My Business Eintrag trifft dieser Spruch zu. Bis auf die Unternehmensbeschreibung kannst du deinen USP nicht zum Vorschein bringen, außer mit deinen Bildern!

Achte darauf, dass die Bilder dem entsprechen, wofür du mit deinem Unternehmen stehst. Bist du ein Fotograf / eine Fotografin, dann zeige Fotos von deinen Fotoshootings. Bist du ein Handwerker, dann zeige Bilder von deinen Projekten. Hast du einen Blumenladen, dann zeige Fotos von deinem Blumengeschäft und von deinen Blumensträußen.

Generell sollten die Bilder in deinem Google My Business-Profil professionell aufgenommen sein und nicht schnell mit dem Handy ein Bild gemacht, damit es eins gibt.

Achte auf deine NAP

NAP ist die Abkürzung für „Name, Address, Phone“. Damit Google deine Webseite besser crawlen bzw. deine verschiedenen Einträge (Webseite, Google My Business, Branchenbücher) besser zuordnen kann, solltest du auf die richtige Schreibweise achten, insbesondere bei folgenden Punkten:
  • Adresse (Stadt, Straße, Hausnummer)
  • Telefonnummer
  • Firmenname
Damit ist gemeint, dass du nicht auf deiner Webseite z. B. Straße stehen hast, in Google My Business jedoch Strasse.Die Adresse, die Telefonnummer und der Name deines Unternehmens müssen immer in der identischen Schreibweise eingetragen werden.

Definiere dein Einzugsgebiet

Bei Google My Business gibt es seit Anfang 2019 das Feld „Einzugsgebiet“. Hier kannst und solltest du auswählen, aus welchen Städten und Gebieten deine Kunden kommen bzw. du Kunden bedienen möchtest. Dennoch solltest du darauf achten, dass du nicht zu viele Gebiete auswählst. Solltest du bei Kunden angezeigt werden, die zu weit entfernt sind und dann auf deine Webseite klicken, kann das zu schlechten Nutzersignalen und somit zu negativen Auswirkungen auf Dein Local SEO haben.

Überlege Dir also genau, für welche Gebiete dein Unternehmen interessant ist.

Pflege die Öffnungszeiten

Öffnungszeiten sind in einem Google My Business Eintrag wichtig. Wenn dein Unternehmen laut Google geöffnet ist und ein Neukunde dein Unternehmen aufsucht, du aber geschlossen hast, wird er sehr wahrscheinlich zu deiner Konkurrenz gehen und ist auch nicht gerade begeistert, wenn er vor deiner verschlossenen Türe steht. Und warum? Nur, weil du deine Öffnungszeiten nicht gepflegt hast. Zudem steigt die Gefahr, eine oder mehrere negative Bewertungen zu bekommen.

Achte daher immer darauf, dass deine Öffnungszeiten wirklich aktuell sind, und gib auch für Feiertage an, ob dein Geschäft offen oder geschlossen ist. Der Aufwand ist minimal, der Verlust, wenn du es nicht tust, jedoch groß.

Hierzu empfiehlt sich besonders die Google My Business-App, da du hier schnell und einfach Änderungen einfügen kannst.

Dein USP in der Unternehmensbeschreibung

Du hast 750 Zeichen frei, um dein Unternehmen vorzustellen. Achte hierbei darauf, dass du kein Keywordstuffing betreibst, sondern stelle deinen USP in den Vordergrund. Die Unternehmensbeschreibung ist nur für den potenziellen Kunden.

Regelmäßige Beiträge

Selten genutzt und daher auch bei den Usern noch nicht sehr bekannt ist die Funktion der Beiträge. Google bietet dir die Möglichkeit, deine neuesten Beiträge über Google My Business zu posten. Hierzu musst du einen kurzen Teaser-Text, ein Beitragsbild und die URL angeben. Das Ganze wird dann in deinem Profil angezeigt und bietet deinen Kunden einen schönen Mehrwert. Besonders zu empfehlen ist die Funktion Gutscheine oder Rabatte oder andere Aktionen zu veröffentlichen.

Beiträge Google My Business - Online Marketing Aalen - Andreas Vogt

Reagiere auf Bewertungen und Nachrichten

Indem du auf Bewertungen – egal, ob positive oder negative – reagierst, zeigst du deinen Kunden, dass ihre Meinung beachtet wird. Aber auch potenzielle Kunden, die sich deine Bewertungen anschauen, sehen, dass du auf die Meinung deiner Kunden hörst.

Bewertungen sind im lokalen Online-Marketing extrem wichtig und werden auch in Zukunft immer wichtiger, da sie unser natürlichster KPI sind. Nicht nur wegen der Trust-Signale, die die Sterne ausstrahlen, sondern auch durch den Platz, den sie in deinem Google My Business Profil einnehmen, sind Bewertungen nicht zu unterschätzen. Achte zudem darauf, dass du auch auf anderen Portalen Bewertungen bekommst. Gerade die Bewertungen von großen Portalen werden oft bei Google My Business mit angezeigt.

Du hast mehrere Standorte?

Wenn du als Unternehmen mehrere Standorte besitzt, solltest du auch mehrere Einträge besitzen. Hierzu kannst du ganz einfach einen weiteren Standort hinzufügen und somit mehrmals auf Google Maps erscheinen. Wichtig ist, dass du die Einträge deiner Standorte nicht zu identisch machst, um deine Nutzer und Kunden nicht zu verwirren. Achte darauf, dass du unterschiedliche Bilder und einen anderen Titel für die einzelnen Standorte verwendest.

Präsentiere deine Produkte bei Google My Business

Google My Business bietet mittlerweile auch die Funktion an, dass du deine Produkte, die es in deinem lokalen Geschäft zu kaufen gibt, veröffentlichen kannst. Hier kannst du deine Produkte mit Bild, Beschreibung und Preis eintragen. Deine Kunden sehen sofort, was in deinem lokalen Geschäft vorrätig ist und was es kostet. Hast du ein Google Ads Konto, dann kannst du deine Produkte auch über so genannte Local Ads bewerben und genau deine Zielgruppe in deinem Umkreis ansprechen. Wie das genau geht, kann ich dir gerne erklären und dich bei der Erstellung deiner ersten Kampagnen unterstützen. Schreib mir hierzu einfach eine E-Mail an hallo@online-marketing-aalen.de.

Produkte Google My Business - Online Marketing Aalen - Andreas Vogt

Mein Fazit zu Google My Business

Wichtig ist, einfach alles auszufüllen, was Google von dir wissen möchte. Lasse kein Feld offen und mache dir wirklich Gedanken darüber, was du angibst. Zudem sei regelmäßig aktiv in deinem Google My Business Eintrag, reagiere auf Bewertungen und poste Beiträge. Google wird dich dafür mit besseren Rankings belohnen!

Kümmere dich zudem um gute Bewertungen. Unternehmen die regelmäßig Bewertungen bekommen, haben auch regelmäßig (zufriedene) Kundschaft. Das höchste Ziel von Google ist es immer noch, seine User zufriedenzustellen. Wenn sie merken, dass Kunden bei dir zufrieden sind, werden sie die nächsten natürlich auch zu dir schicken.

Solltest du das alleine nicht hinbekommen oder benötigst noch mehr Tipps oder Hilfe bei der Erstellung deines My Business Eintrages, dann melde dich gerne bei mir. Schreib mir hierzu einfach eine Mail an hallo@online-marketing-aalen.de.

Wir verwenden Cookies, um das Nutzererlebnis für Besucher der Seite Online-Marketing-Aalen zu verbessern. Mithilfe von Cookies können wir Ihren eine optimierte Benutzererfahrung bieten. Um mehr zu erfahren besuchen Sie die Datenschutzerklärung:  Mehr erfahren